Projektwoche

Projektwoche 2018 
“Schule ohne Rassismus”
09.07. bis 11.07.2018

“Arsch huh, zäng ussenander”
Autor: Laurin 8b, Miriam 8b

Fragen an Frau Rothe und Herrn Pütz:

Wie kamen Sie auf die Idee des Projektes?
Ich spreche sehr gerne Kölsch und möchte zusammen mit der Projektgruppe das Konzert aus den 90er Jahren “Arsch huh, zäng aussenander” wieder aufleben lassen.
Was ist das Ziel des Projektes?
Die Schüler sollen sensibilisiert werden für den Alltagsrassismus.
Warum wird die Sprache in Vergessenheit geraten?
– Das heutige Köln ist sehr Mulit-Kulti.
– In Köln leben viele “Imis”, also Familien, die ursprünglich nicht aus Köln kommen und deshalb kein 
Plattdeutsch sprechen können.
Damit die Sprache nicht endgültig ausstirbt, versucht eine Hochschule Kölsch zu lehren.
Welche Lieder werden geübt?
Unser Stammbaum von den Bläck Fööss, Christana von Bap uvm.
Fragen an die Schüler:
Was haben kölsche Lieder mit Gewalt zu tun?
Durch zum Beispiel Alkohol auf Partys steigt die Aggressivitätsbereitschaft.
Was habt ihr bisher gemacht?
Videos vom Konzert geguckt, Liedtexte übersetzt, Lieder geübt…

Bild

Bild

Wir drehen einen Film
Autor: Max 8b, Marouane 8b   

 Fragen an Frau Salmen:
Wie sind Sie auf die Idee des Projektes gekommen?
Ich habe einen Film gesehen und mich inspirieren lassen.
Was ist Ihr Ziel des Projektes?
Einen Film über die Realschule drehen.
Wo wird der Film hochgeladen?
Eigentlich auf Youtube, wenn wir die Rechte bekommen.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr schon erarbeitet?
Wir haben uns auf das Thema geeinigt, was für einen Film wir drehen.
Was für Rollen gibt es?
Den Film schneiden und andere Gruppen interviewen.
Was für Material benutzt ihr?
Wir benutzen Laptops, Handys und andere technische Geräte.

Bild

AFRIKA
Autor: Bilial 5c, Zeki 5c

Fragen an: Frau Horn und Frau Neveu:   
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Die Schüler sollen etwas über Afrika lernen, damit ihnen der Kontinent nicht mehr fremd ist.
Welche Inhalte/was ist Ihnen wichtig?
Die Schüler sollen etwas über Afrika zu erfahren und die Geographie kennen lernen.

Wir spielen
Autor: Mernel 5a, Michael 5a

Fragen an Frau Göbels:
Was wollen Sie mit dem Projekt erreichen?
Wir sind eine Schule ohne Rassismus.
Beim Spielen hat Rassismus keine Chance, denn hierbei geht es nicht darum, welche Hautfarbe man hat, aus welchen Land man kommt oder welche Religion jemand hat .
Spielen kann man sogar mit jemanden, der deine Sprache nicht versteht.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr in dem Projekt vor?
Wir werden verschiedene Spiele spielen, und anschließend erstellen wir unsere eigenen Spiele her.

Courage bedeutet Mut
Autor: Juline 7b , Katinka 7b

Fragen an Herrn Hüls und Frau Altmann:    
Wie sind Sie auf das Projekt gekommen?
Wir wurden durch das Hauptthema „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ inspiriert.
Was ist der Zweck des Projekts?
Wir wollen anregen über Selbstbewusstsein und Selbstbehauptung als wichtige Voraussetzung für Mut und Courage nachzudenken.
Was haben Sie bis jetzt erarbeitet? 
Bisher haben wir uns damit beschäftigt Gespür für schwierige Situationen zu bekommen.
Was ist das Ziel des Projekts? 
Ziel des Projektes ist es, sich in schwierigen Situationen richtig und clever zu verhalten oder sich helfen zu lassen.Fragen an die Schüler:
Um was geht es genau?
Es geht darum, sich selber zu verteidigen.
Was bedeutet Courage?
Courage bedeutet Beherzheit, Tatkraft& Unerschrockenheit.

Bild

Lego Mindstorm
Autor: Marouane 8b, Max 8b

Fragen an Herrn Zimmermann:
Wie sind Sie auf die Idee gekommen? Was ist Ihr Ziel?
Als Informatiklehrer wollte ich das interessante Thema auch mit anderen teilen, die nicht im Informatikkurs sind.
Was ist Ihre Meinung zu Lego?
 Die Handarbeit und die Herausforderung gefallen mir gut.
Gehören die Modelle Ihnen?
Sie gehören der Schule.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Roboter programmiert.
Hattet ihr schon Erfahrung mit dem Programmieren?
Ja, teilweise hatte wir schon Erfahrung mit dem Programmieren..

Bild

Erste Hilfe erfordert Courage und Mut
Autor: Ben 8b, Felix 8b

Fragen an Frau Rips:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Erste Hilfe erfordert Mut!!!
Welche Inhalte/was ist Ihnen besonders wichtig?
Es ist wichtig, die Hemmschwelle zu helfen zu überwinden. Nicht weggucken! Sondern helfen!
Fragen an die Schüler:
Warum habt ihr dieses Projekt gewählt?
Da wir uns für Erste Hilfe interessieren und noch mehr darüber erfahren wollen.
Macht euch das Projekt spaß?
Ja, wir hatten es uns aber ein wenig anders vorgestellt…

Gebt Müll einen Korb
Autor: Nicklas 9a, Hussein 8b

Fragen an Frau Stehl-Hofer:
Wie kamen Sie auf die Idee für das Projekt?
Man muss ja nur durch die Schule laufen und den Müll sehen…
Was ist das Ziel des Projektes?
Den Plastikverbrauch senken.
Was ist Ihnen wichtig bei dem Projekt?
Wir möchten mit dem Projekt die Schüler/innen auf das Problem aufmerksam machen, indem wir ein Mahnmal setzen.
Fragen an die Schüler:
Was macht ihr in dem Projekt?
Wir basteln ein Mahnmal mit Styroporbuchstaben, die wir bunt anmalen. Dazu kommt noch ein Plakat.

Freundschaftsbäume aus Draht basteln
Autor: Ben 8b, Felix 8b

Fragen an Frau Goos:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Das Projekt habe ich selbst einmal in der Schule gemacht.
Wie viele Schüler nehmen Teil?
Es nehmen insgesamt 21 Schüler teil.
Welche Inhalte/was ist Ihnen besonders wichtig?
Es ist wichtig, dass es Spaß macht, die Bäume zu basteln

“Schule ohne Rassismus”
Wir leben mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammen
Autor: Quentin 8d

Fragen an Frau Schütte und Frau Friedrichs:
Was ist das Ziel des Projektes?
Das Ziel ist es, ein Theaterstück zu entwickeln.
Wie sind Sie auf die Idee gekommen, das Projekt zu leiten?
Wir leiten ohnehin schon die Theater AG.
Was ist Ihnen wichtig?
Uns ist wichtig, dass alle Schüler aktiv mitmachen und alle Spaß haben.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Wir haben die Rollen festgelegt und die Bühne umgebaut.
Wann wird das Theaterstück aufgeführt?
Wenn alles klappt, wird das Stück am ersten Schultag aufgeführt.
Worum geht es bei dem Theaterstück?
Bei dem Theaterstück geht es um einen Deutschen und einen Dunkelhäutigen, die zwischen 17 und 18 Jahre alt sind und durch ein Missverständnis trifft der Deutsche falsche Vorurteile gegenüber dem Dunkelhäutigen.

Fairer Handel
Autor: Yusuf 8b, Konrad 8b

Fragen an Frau Schuy:
Was ist das Ziel dieses Projektes?
Die Jugendlichen sollen lernen, dass man beim fairtrade ein paar Cent mehr ausgibt und man somit den Bauern helfen kann.
Welche Inhalte / Was ist Ihnen besonders wichtig?
Das Jugendliche mit Spaß anderen Menschen helfen sollen.
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Wir haben einen Film über zwei Bauern geguckt.
Der erste Bauer hat einen Jungen versklavt, der ihm  sieben Jahre helfen sollte und nicht zur Schule ging.
Der zweite Bauer hat seine Kinder zu Arbeit gezwungen, aber sie hatten die Möglichkeit noch die Schule zu besuchen.

Bild

Mit Konflikten richtig umgehen
Autor: Raschid 8b, Efe 8b

Fragen an Frau Schemionek und Frau Schirmer:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekts gekommen?
Es gibt auf der Schule zu viele Konflikte und dieses Projekt soll dazu dienen,
in Zukunft mit den Konflikten richtig umzugehen.

Was sind die Ziele des Projekts?
Die Schüler sollen angemessen Konflikte lösen können.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt im Projekt gelernt?
Wir haben uns mit Konflikten aller Art auseinandergesetzt.
Außerdem haben wir uns theoretisch mit dem Thema Konflikte auseinandergesetzt

Boxtraining und Selbstverteidigung für Mädchen.
Autor: Katinka 7b, Juline 7b

Fragen an Herrn Caspers und Herrn Adreadis:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Es ist wichtig sich selbst verteidigen zu können.
Was ist das Ziel des Projekts?
Das Ziel ist, dass die Mädchen sich in der Freizeit besser verteidigen können. 
Was ist Ihnen besonders wichtig?
Uns ist besonders wichtig, dass es Spaß macht und die Mädchen etwas daraus lernen.Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Wir haben uns aufgewärmt und trainiert.

Erstellen eines Wandmosaiks
Autor: Noah 7d, Jatin 8b

Fragen an die Künstlerin Tana Riberio:
Welche Materialien braucht man zum Erstellen eines Mosaikes?
Fliesen, Fliesenkleber, Fugen, und einen Hammer.
Wie lange dauert es ein Mosaik zu gestalten?
Wenn alles gut läuft dann drei Tage.
Wie stellt man ein Mosaik her?
Zuerst zeichnet man eine Vorlage, dann werden Fliesen zerkleinert und alles wird auf ein Netz geklebt, auf dem die Vorlage drauf ist, und dann wird alles an der Wand befestigt.
Wo kann man das fertige Mosaik betrachten?
Am Eingang der Realschule Kerpen, rechts an der Wand, wo vorher das Graffiti war.
Was ist beim Gestalten eines Mosaiks am wichtigsten
Die Präzision ist am wichtigsten.
Fragen an die Schüler:
Wie sieht das fertige Mosaik aus?
Es wird ein Muster und in der Mitte steht: Die Schule mit dem roten Punkt.
Bild

Zur Bearbeitung hier klicken

….das fast fertige Wandmosaik…                        …das fertige Wandmosaik!

Bild

Bild

Ein wirklich tolles Ergebnis!!

Recht und Gerechtigkeit
Autor: Jatin 8b, Noah 7d

Fragen an Frau Heuer und Herrn Steinhäuser:
Wie kamen Sie auf diese Idee?
Mich interessiert das Thema sehr.
Was ist Ihr Ziel für das Projekt?
Wir wollen den Schülern Informationen über Recht und Gerechtigkeit vermitteln, außerdem hält
ein ehemalieger Schüler der Realschule Sindorf, der Jura studiert hat, einen Vortrag.

Was ist Ihnen am wichtigsten?
Das Recht etwas Interessantes ist.
Herr Steinhäuser, seit wann arbeiten sie für das Gericht?
Ich mache diese Tätigkeit schon seit 10 Jahren ehrenamtlich.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bisher gemacht?
Bisher haben wir viel über Recht und Gerechtigkeit erfahren und ein ehemaliger Schüler hält einen Vortrag.

Kunstinstallation „Schule ohne Rassismus“
Autor: Helmand 8b, Sahan 8b

Fragen an Frau Henke:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Ich wollte etwas mit Kunst machen und Schüler und Schülerinnen zusammenbringen.
Was ist das Ziel des Projektes?
Jeder sollte sich Gedanken über Rassismus machen und die Gedanken werden künstlerisch ausgestellt.
Was ist Ihnen besonders wichtig?
Mir ist besonders wichtig, dass die Schüler Spaß haben, eine gute Wirkung erzielt wird und das jeder etwas davon persönlich nimmt.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Gemalt, geschnitten und wir haben die fertigen Projekte an der Decke angebracht.
Außerdem haben wir die von den Schülern beschrifteten post-ist thematisch zusammengefasst.

Gemeinsam sind wir stark, wollt ihr Indien kennenlernen?
Autor : Sahan 8b, Helmand 8b

Fragen an Frau Rick und Frau Schrimpf:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
 Fr. Rick hatte die Idee, da sie viele Materialien zu dem Thema hat.
Was ist das Ziel des Projektes?
Das Ziel des Projektes ist es, dass sie die Kultur der Menschen lernen und miteinander spielen, essen, trinken und basteln.
Was ist ihnen besonders wichtig?
Uns ist besonders wichtig, dass die Schüler/innen Spaß haben und etwas lernen.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Wir haben Plakate bearbeitet und gestaltet.
Was habt ihr durch dieses Projekt gelernt?
Wir haben viel über die Kultur von Indien gelernt.

Wie gehen wir miteinander um?
Autor: Yusuf 8b, Konrad 8b

Fragen an Herrn Gärtner und Frau Kuhlmann :
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Schüler, die an dem Projekt teilnehmen, sollen lernen Mobbingopfer an der Schuler oder Klasse zu helfen.
Was ist Ihnen besonders wichtig?
Dass die Schüler bevor sie etwas machen, erstmal
nachdenken sollen, was die Konsequenzen sein können.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Einen Film über ein Jungen geguckt, der gemobbt wurde und deshalb die Schule wechseln und umziehen musste.
Was sind die Konsequenzen von Mobbing?
Es kann zu Depressionen führen, psychische Störungen, Ritzen und sogar zum Selbstmord.

Das Deutsche Sportabzeichen
Autor: Hussein 8b, Nicklas 9a

Fragen an Frau Möller:
Wie sind Sie auf die Idee für dieses Projekt gekommen?
Ich mache gerne Sport und viele verschiedene Sportarten, darum das Deutsche Sportabzeichen
Was ist das Ziel dieses Projekts?
Das Ziel ist es, dass jeder das Deutsche Sportabzeichen schafft
Was ist ihnen besonders wichtig?
Mir ist besonders wichtig, dass jeder vieles ausprobiert und sich Mühe gibt
Fragen an die Schüler:
Welche Disziplinen habt ihr schon gemacht?
Hochsprung, Weitsprung und Schwimmen haben wir schon gemacht….
Was müsst ihr noch absolvieren?
Ausdauer, Sprinten, Radfahren und 800m Lauf….

Weltcafè: Multi-Kulti auf dem Teller
Autor: Quentin 8d

Fragen an Frau Meintrup und Frau Reinartz:
Was ist das Ziel des Projektes?
Das Ziel ist es, die verschiedenen Kulturen von Jerusalem auf den Teller zu bringen.
Wie sind Sie auf die Idee gekommen, das Projekt zu leiten?
Ich koche gerne als Hobby.
Was ist Ihnen wichtig?
Uns ist es wichtig, dass die Schüler Spaß an dem Projekt haben.
Gibt es ein besonderes Event?
Es wird Essen verkauft.
Fragen an die Schüler:
Was habt ihr bis jetzt gemacht?
Wir haben Orangenkuchen und Kekse gemacht.
Was werdet ihr noch Kochen?
Wir werden noch Falafel und Humus zubereiten.
Aus welchem Land kommen die Gerichte?
Die Gerichte kommen aus Palästina.

Bild

Unser Prokjekt: Schülerzeitung mal anders…
Autor: Felix 8b

Besuch beim Kölner Stadt Anzeiger

Am Dienstag , den 10.07.18 trafen wir uns am Horremer Bahnhof. Dort fuhren mit der Bahn zum Kölner Stadt Anzeiger.  Eine Frau empfing uns am Eingang und führte uns durch das Gelände und durch die Druckerei. Dies war sehr spektakulär, da die Maschinen sehr groß und laut waren. Uns wurde erklärt wie genau und mit welchen Farben und mit welchen Material hier gedruckt wird. Die Frau erklärte alles sehr ausführlich, so dass aus eineinhalb Stunden zweieinhalb Stunden  wurden.

Vielen Dank an den KStA für diesen tollen Ausflug;-)

Bild

Und hier noch ein paar Eindrücke von unserer
Projektwoche 2016

Hier sehen sie Bilder zu den Projekten der Realschule Kerpen. Unsere Mitschüler haben alle an interessanten Projekten teilgenommen:

  • ​Cool-Online 
  • Street-Art
  • Jenseits von Playstation und Co.
  • Australien
  • ​Sitzbänke mit Mosaik verzieren
  • Mädchenfußball
  • American Football




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild